DAS GEOGRAPHIE

Das Kreta

Das Kreta, die größte Insel Griechenlands, dem Geburtsort von Minos und Kazantzakis, Geburtsort der minoischen Kultur, ein primitive und gesegneten Ort, stabil in den Bräuche und Traditionen. Diese Traditionen sind so alt, wie die Wurzel der alten Olivenbäume, die ein Besucher in verschiedenen Teilen der Insel begegnen kann. Diese Olivenbäume tragen zu der Gesellschaft mit der gleichen Konsistenz das wichtigste Element der Kretische Diät, Olivenöl zu. Die Ernte der Frucht ist eine der stärksten Traditionen des Ortes und natürlich spielt einen wichtigen Faktor in der Entwicklung der Wirtschaft der Insel, von den minoischen Jahren bis heute.

geo-1

Die Ebene

Die schlangenartigen und leicht ansteigende Straße, die weg von der geschäftigen Heraklion, der Hauptstadt Kretas, führt, erreicht der höchsten Punkt im Dorf Agia Varvara und dann geht bergab um plötzlich ein Tal aufzudecken. Die Ebene von Messara, ein Beriech von 116 m2, deckt fast den gesamten Südwesten Teil von der Präfektur von Heraklion mit Olivenbäumen und Weinbergen, die für 20 Jahrhunderten nebeneinander kultiviert werden. Dann fängt das blaue Wasser des Meeres an, das die Insel umgibt und ewig subtilen Kurven formt.

geo-2

Ein Fertilitätsmeer

Diese große Bodenfläche war ein Teil der Ägäis, die in einem Jurassic Becken umgesetzt wird, wie es von Bergen im Norden und im Süden ummauert wurde und einen natürlichen Hafen gebildet hat. Dann, erst vor 34 Jahrhunderten begann das Wasser nach und nach zurückzugehen, haben die Erdbeben tektonischen Platte gehoben und die fruchtbare Tal von Messara den Garten von Kreta wurde gebildet.
Der neolithische Mann läuft jeden Zentimeter dieser Ebene, hat den warmen Ton in seiner Handvoll, baute er Altäre und kleinen Lagern, hat er die lokale Fauna gegessen und dann entwickelt er den Zeitraum der Landwirtschaft um Anbaumethoden zu erfinden, die er bis heute verwendet, um die heilige Olivenbaum und Weinrebe, unzertrennliche Gefährten zu einem guten Leben, zu erhöhen. Der neolithische Mann wird diese Kultur, die allgemein als “minoische Kultur” bekannt ist, die kretische Kultur der Jungsteinzeit mit ein hundert Städten, die die Zukunft Europas vorstellt, gestalten.

geo-3

Der gute Gastgeber

Die Ebene von Messara hat eine unerbittliche Rolle in der Geschichte von Kreta gespielt. Die Völker von Messara und diejenigen, die die Ebene erobert haben, hatten auf die Erde mit einfachen Werkzeugen gehorcht, das heißt der Ochse und der Pflug. Im Gegenzug hat Messara den Tisch mit reichen Frucht, goldenen Weizen und Gerste, Oliven und Olivenöl, wilden Früchten und Samen, ein Vielzahl von Lebensmitteln gefüllt, die die Basis für eine der nahrhaften und nützlichen Diäten in der Welt ist.

geo-4

  • 70200 Vori, Messara, Griechenland
  • info@organicfarmers.gr
  • (+30) 28920 220 26